Marie und Adeline aus Edea

Fast alle HaWandel-Kleider werden derzeit von der Händlerin Marie und ihrer Schwägerin Adeline, einer selbstständigen Schneiderin, in Edea, Kamerun erstellt.

1400268623-335

Marie kauft den Stoff für die HaWandel-Kleidungsstücke auf dem lokalen Stoffmarkt in Edea ein. Farben, Muster und Materialien besprechen wir per Telefon. Marie ist auch für die Qualitätskontrolle, den Versand und den Kontakt zu mir in Deutschland verantwortlich.

Die Damenschneiderin Adeline verwendet normalerweise traditionelle kamerunische Schnitte für ihre Arbeit. Gemeinsam besprechen wir, wie die Modelle für die kleinen Kundinnen in Europa angepasst werden können. Adeline näht die Sachen dann mit einer fußbetriebenen Nähmaschine zusammen. Ihre Kenntnisse gibt sie an zwei Auszubildende in ihrem kleinen Schneiderei-Laden weiter.

Azubinen

 Didier und Seraphine aus Yaoundé

Aus der Anfangszeit von HaWandel stehen noch einige weitere Produkte, wie traditionelle kamerunische Dekopuppen und Untersetzer, zum Verkauf.  Dieser wurden von Didier und seiner Cousine Seraphine aus Yaoundé in Kamerun erstellt.

D_S